Religionsunterricht

Das Fach Religion ist fester Bestandteil im Stundenplan der Gesamtschule und wird in der Regel von allen katholischen und reformierten Schulkindern der 1. bis 9. Klasse besucht. Die Hauptverantwortung für den Religionsunterricht obliegt dem Gemeindeleiter in Zusammenarbeit mit dem zuständigen refomierten Kirchenrat und wird durch die Katechetinnen und den Gemeindeleiter erteilt. Zusätzlich unterrichten in den ersten beiden Primarklassen die Heimgruppenleiterinnen und in den Abschlussklassen (3. ORS) die Kleingruppenleiterinnen. Sie werden von mindestens einer ausgebildeten Religionslehrperson begleitet. 

 

Angebote:

  • der ökumenische Heimgruppenunterricht (1. und 2. Klassen)
  • der ökumenische Religionsunterricht (4., 5. und 6. Klassen)
  • der konfessionelle Unterricht (3. Klassen)
  • der ökumenische Religionsunterricht  in Projekt(halb)tagen und Modulen (1. und 2. ORS-Klassen)
  • der Kleingruppenunterricht in den Abschlussklassen (3. ORS)

 

 

 

Richtlinien Religionsunterricht

 

 

 

Religionsunterricht