Nachrichten

Rückblick auf den Versöhnungsweg der 4. Klassen

Donnerstag, 16.05.2019 von Pfarrei Ennetbürgen

Mit den Farben des Regenbogens das Leben spiegeln

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen begaben sich gruppenweise auf den ökumenischen Versöhnungsweg, der sie von der Pfarrkirche Ennetbürgen über verschiedene Stationen nach Buochs in die reformierte Kirche führte. Mit Hilfe der erwachsenen Begleitperson machten sich die 4. Klässler/-innen Gedanken über Themenbereiche wie Familie, Schule, Schöpfung, Freizeit und ihre Beziehung zu Gott. Die jeweils aufliegenden Gesprächsimpulse regten an, das eigene Verhalten zu spiegeln. Nach der Erarbeitung eines Themenbereiches durften die Schülerinnen und Schüler einen farbigen Glasstein mit sich nehmen. Am Schluss sammelten sich alle Regenbogenfarben in ihrem Stoffsäcklein an. Der Regenbogen symbolisiert den Bund zwischen Gott und der Erde. Bei den letzten Stationen in der reformierten Kirche ging es darum, zu erkennen, dass wir einen Fehler oder eine Schuld wieder gutmachen können und Gott uns immer wieder neu vergibt. In einem persönlichen, stillen Versöhnungsgespräch mit Gott, durfte jede und jeder seine Schuld bekennen.

Als Andenken an den Versöhnungsweg verzierten die Kinder einen Spiegel und nahmen ein wohlverdientes z`Vieri ein. Herzlichen Dank den Kuchenbäckerinnen!

 

Gaby Gabriel, Katechetin

 

Der Versöhnungsweg bietet eine gute Möglichkeit, sich von einer Last, die einen bedrücken kann, zu befreien und Gott um Vergebung zu bitten. Die Begleitperson spielt dabei eine wichtige Rolle. Sie schafft eine Vertrauensbasis, in welcher das Kind sich wohl fühlt und sich somit über die tiefgründigen Themen unterhalten kann.

 

Osterkerze 2019 - "Osterfeuer - Wärme, Licht, Leben

Donnerstag, 18.04.2019 von Luzia Hubacher

Osterkerze

Wir freuen uns, Ihnen unsere diesjährige Heimosterkerze vorzustellen:

 

 

 

Sie zeigt Christus, der für uns durchs Feuer geht und in der Kraft des Heiligen Geistes unser inneres Feuer stärken oder neu entfachen will. Resignation möge in Lebensfreude, Feindschaft in Versöhnung und Gleichgültigkeit in Liebe verwandelt werden.

 

Dankbar wollen wir dieses österliche Geschenk annehmen und gestärkt durch die Kraft des Heiligen Geistes, Liebe, Freude und Licht in unsere Herzen fliessen lassen.

 

 

 

Gesegnete Heimosterkerzen sind nach den jeweiligen Ostergottesdiensten in der Pfarrkirche und im Alterszentrum Oeltrotte (Ostermontag) für Fr. 10.00 erhältlich. Sie können auch während des ganzen Jahres im Pfarreisekretariat bezogen werden.

Unsere Pfarrkirche wird 125-jährig

Donnerstag, 17.01.2019 von Pfarrei Ennetbürgen

Feierlichkeiten während des ganzen Jubiläumsjahres

Unsere Pfarrkirche St. Anton wurde in den Jahren 1892-1894 erstellt. Mitten «i eysem Dorf», leicht erhöht, wurde sie nach den Plänen des Architekten Wilhelm Hanauer erbaut. Der sehr gute Zustand «vo eysere Chile» ist der guten Pflege und den zwei Renovationen zuzuschreiben.

Im Jahr 2019 dürfen wir mit Stolz das 125. Jahr Jubiläum feiern. Eigens zu diesen Feierlichkeiten wurde ein neun köpfiges OK gegründet. «Eysi Chile» soll im Jubiläumsjahr vermehrt im Zentrum für Begegnungen, Konzerte, und Vorträge sein. Ja sogar ein «Chilekino» ist geplant. Weitere Höhepunkte sind sicher der Country-Gottesdienst, der Historische Tag und das besinnliche Konzert mit Reto Bugmann. Auch ausserhalb der «Chile» sind verschiedene Anlässe geplant. So zum Beispiel die Familienwanderung zu den Kapellen und Helgenstöckli, oder die Zweitageswanderungen ins Maderanertal.

Startschuss zu unseren Feierlichkeiten ist der 17. Januar, der Tag des «hl. Sant`Antoni», unserem Kirchenpatron. Unsere Hauptfeierlichkeiten finden am Eidg. Dank Buss und Bettag, 15. September 2019, statt.

Informationen über unsere Anlässe können Sie aus diesem Flyer entnehmen.