Hochzeit

Hochzeit

Am Anfang steht die Liebe zweier Menschen. Sie lebt von der Beziehung der beiden Persönlichkeiten, ihren Träumen, Wünschen und Hoffnungen, ihren Lebensgeschichten und Lebensplänen. Gemeinsame Erfahrungen und eine wachsende Nähe führen zum Wunsch nach Verbindlichkeit.

Durch die standesamtliche Trauung gelangt eine Partnerschaft auf eine neue rechtliche Grundlage. Vielen Menschen ist es ein Bedürfnis, diesen Übergang religiös zu gestalten. Die Kirchen bieten an, eine solche Feier zu gestalten und die Brautleute auf ihrem Weg zu begleiten. Die kirchliche Trauung ist eine gottesdienstliche Feier, die zivile Trauung geht ihr voraus.

 

Erste Schritte zur Vorbereitung der Feier

Man ist gut beraten, wenn man den Traupriester/Diakon frühzeitig anfragt (wir empfehlen ein Jahr vor der Hochzeit) und ebenso rechtzeitig den Ort der Trauung aussucht. Er wird Sie besuchen, mit Ihnen ein Geschpräch führen und das zur kirchlichen Trauung erforderliche  Ehedokument ausfüllen.

 

Die Pfarrkirche und die Kapelle St. Jost stehen allen hiesigen Brautleuten unentgeltlich zur Verfügung. Die St. Jost-Kapelle kann vom 1. April bis 31. Oktober reserviert werden. Die Mietkosten betragen für Nicht-Pfarreiangehörige Fr. 200.00. Zuständig dafür ist das Pfarreisekretariat.

Weitere wichtige Informationen zur Reservation der St. Jost Kapelle entnehmen Sie bitte aus der Benutzungsordnung und dem Informationsblatt.